„Insel wechsle dich“.

Zwei Wochen auf Porto Santo waren eine schöne Zeit. Die kleine Insel, östlich von Madeira, hat kein Gramm Fett zu fiel. Es gibt hier alles was man braucht aber auch nicht mehr! In jedem Fall viel Landschaft und verhältnismäßig wenig Tourismus. Wie schon bei unserer ersten Reise vor 3 Jahren, wird im Hafen eine Segelgemeinschaft gelebt. Jeder kennt jeden. Alle sind gut gelaunt. Nette Freundschaften entstehen. Ein Markenzeichen für Porto Santo!

Der Hafen von oben!
Wandern auf Porto-Santo!
Bizarres aus Sandstein!
Viel Natur und einsame Buchten.
Seefahrer Statur😜

Dennoch wollen wir keine Wurzeln schlagen und sind weiter nach Madeira. Mit einem 45 Seemeilen Traumtörn, bei warmen Wind, wechseln wir die Insel und haben nun das Kontrastprogramm mit viel Rummel in Funchal. Nur durch Glück bekamen wir heute Morgen den letzten Platz im Hafen. Hier werden wir ein paar Tage bleiben bevor wir zu den Kanaren segeln.

Funchal/Madeira von unserem Ankerplatz.

Wie es weiter geht werden wir berichten. In alle Welt senden wir die besten Wünsche. Bis bald, Crew Elisa

Archäologische Enddeckungen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s