Algarve achteraus!

Meine Augen waren noch nicht ganz auf, als ich einen Start Richtung Porto-Santo/Madeira für heute in Erwägung zog. Es ist ein Törn von rund 4 Tagen auf dem Atlantik.

Felsenküste bei Lagos.

Jeden Morgen schaue ich mir, meist noch in der Koje liegend, alle verfügbaren Wetterdaten an. Das ist sehr umfangreich, da Windstärke plus Windböen und die Windrichtung, Wellenhöhe, Wellenabstand, Strömung, Regen, Gewitter, Mondschein, Temperatur in der Nacht, Tendenzen usw. für einen Törn ausgewertet werden müssen. Hier in Portugal kommt noch dazu, Meldungen von Orcaangriffen in unserem Gebiet ausfindig zu machen. Alle Parameter verheißen für die nächsten 4-5 Tage „grünliches“ Licht für eine Überfahrt nach Madeira. Hoffentlich, da die Daten alle nur Wahrscheinlichkeiten aufzeigen!

Per Kanu durch die Steine.

Start, heute 11:30 Uhr ab Lagos, Kurs 239 Grad. Die Reise beginnt. Elisa ist klar für große Fahrt. Drückt uns die Daumen für „fair Winds“. Das hat beim letztem Mal auch geholfen! Sobald wir angekommen sind, melden wir uns wieder. Bis dahin alles Gute.

Nasse Momente/Sonne und Meer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s