…unser kleines Geheimnis!

Der Sommer 2021 ist vorbei, die Winterzeit nicht mehr weit. Unsere diesjährige Segelreise mit „Elisa“ ist leider zu Ende. 73 Tage waren wir an Bord. Seitdem wir im Ruhestand sind, eher eine kurze Reisedauer und dennoch wieder sehr schön. Nicht zuletzt weil die Ostsee ein so tolles Segelrevier ist! Wäre doch hier nicht ein so langer Winter.🤨

Zeit für mich und meine Gitarre.

Zusammen mit unserem Boot empfinden wir tiefes Glück wenn wie unterwegs sind. Dabei lassen wir uns nicht stören! Wir versuchen ganz und gar an Bord zu leben. Quasi auf Sichtweite! Lediglich Wind und Wetter entscheiden mit. Kein Fernsehen, wenig Nachrichten, keine Termine! Kein Leistungsdruck, kein Geld verdienen müssen. Das Leben als Team auf den Punkt gebracht!

Abendstimmung in Bagenkop/Langeland/DK

Ein gutes Team sind wir. Dabei achten wir sehr darauf, dass wir uns nicht verzetteln. Gemeint ist, dass wir nicht auf allen Hochzeiten gleichzeitig tanzen wollen. Immer wieder sehen wir wie sich die Menschen förmlich zerreißen um allem- und jedem gerecht zu werden. Das machen wir nicht(mehr)! Und da wir nur einen „Hintern“ haben, können wir auch nur auf einem Hocker gleichzeitig sitzen! Mit an Bord kommt nur, was sich ins Bordleben einfügt. So entsteht der viel empfohlene- und wunderbare Lebensfluss! Das war in unserem Leben nicht immer so, daher genießen wir das jetzt besonders. (Solange es noch geht.)

Ankunft in Hooksiel!

Vor Wochen haben wir uns eine Winterplane für Elisa selbst genäht. Die dafür eigens gekaufte Nähmaschine mußte gleich richtig ran. Rund 70 Quadratmeter Planenstoff waren zu verarbeiten. Danach ging es dann ins Winterlager.

Lange Stoffbahnen für die Winterplane.
Winterlager in Hooksiel mit der neuen Winterplane!

Nun ist „Elisa“ für den Winter gerüstet. Obwohl wir diese Arbeiten schon seit fast 30 Jahren an unseren Booten machen, ist es jedesmal ein Aufgabe, die gefühlt kein Ende findet! Dazu kommen immer wieder die kleinen Wünsche am Boot noch etwas zu verbessern. So gibt es jetzt endlich ein Radar. Die Aufhängung habe ich schon im Frühjahr gemacht und sehr darauf geachtet, dass alles ganz leicht ist. (Bild)

Unser neues Radar im Achterstak!

Auch unser Hydrogenerator von Watt&Sea hat eine neue Halterung. Unglaublich schlecht war das Original. (habe mehrfach in diesem Blog berichtet) Bilder von meiner Neuentwicklung werden hier demnächst erscheinen. Jetzt funktioniert der Stromerzeuger endlich!

Bleibt noch einen lieben Gruss an alle die zu senden, die uns in diesem Jahr auf unserer Segelreise begleitet haben. Schön war die Zeit mit unserem Enkel Finn und die netten Bekanntschaften von Boot zu Boot. Dabei geht ein besonderer Gruss an Sonja und Andy mit denen wir sehr schöne Tage hatten.

Im nächsten Jahr geht es hoffentlich weiter. Ich werde wieder berichten. Unseren Lesern/innen ein Danke- und eine schöne Weihnachtszeit. Lieben Gruss Crew Elisa

2 Kommentare zu „…unser kleines Geheimnis!

    1. …hallo Crew Flora, schön von euch zu lesen. Ihr seid ja in eurer Reiselust kaum zu stoppen.👍⛵️ Ja, wir haben eine Sailrite LSZ1 mit ZigZag gekauft. Hier in Deutschland kostet die Maschine 1.600,-€ Da wo ihr seid wird sie deutlich günstiger sein. Leider ist die Maschine recht lieblos verarbeitet aber unschlagbar kräftig für unsere Aufgaben. Habt weiterhin eine gute Zeit in den USA. Wir bleiben in Verbindung. Lieben Gruss Crew Elisa

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s