„Elisa“ Richtung Süd 2.0!

Leise haben wir uns von unserem Heimathafen, WSV-Hooksiel am 19. Juni 2022 verabschiedet. So sind wir klanglos Sonntag Abend um 18 Uhr durch die Schleuse in den Vorhafen- um dann mit dem ersten Sonnenlicht am Montag Richtung West zu segeln. Norderney wäre eine gute, erste Etappe. Danach geht es immer ein Stück weiter Süd.

Los geht’s, (Danke für das Foto Martin)

Klar ist, dass die ersten Meilen die schwersten sind! Hier erklärt sich warum so viele gut ausgerüstete Segelyachten ihr Dasein in den naheliegenden Häfen fristen und das weite Meer nie sehen. Der Abschied ist es, das Loslassen von Zuhause, der Familie, den Freunden und die Ungewissheit da draußen mit immer neuen Herausforderungen konfrontiert zu werden. So erwarten uns wieder neue Abenteuer bei denen wir unsere Komfortzone wissentlich verlassen. Das muss man wollen und wirft zugleich Zweifel auf!

Sonnenuntergang vor unserem 1. Nachttörn von Norderney nach Scheveningen 171 Seemeilen.

So geht es auch gleich zähfließend los. Nichts will in 2.0 bis jetzt so richtig gelingen. Seit fast zwei Wochen steckt gefühlt hinter jeder Meile ein „Kinken“. Eigentlich typisch für einen Neustart, das kennen wir auch schon- aber nervt gerade.

Der Wetterbericht kennt nur noch Südwestwind, als habe er einen „Sprung in der Platte“ SW…SW…SW…! Das ist Gegenwind für uns!

Jetzt kommt auch noch C+ dazu. Schnell entschlossen haben wir uns in Quarantäne geschickt, sind aus Scheveningen raus und liegen seit Tagen vor Anker. Keinen Schritt an Land! Ich habe ordentlich zu leiden gehabt, Bernadette ist da wohl schmerzfreier. Hoffentlich bleibt das so.

Internationale Ruderregatta!

Heute Morgen, ich lag noch in der Koje, da höre ich Stimmen um unser Boot. „Ihr müßt hier weg!“ „Why“?, „here is a rowing regatta now“! So ein schöner Ankerplatz, noch nicht einmal gefrühstückt. Wohin so schnell?

Vollsperrung der Autobahn.

Vollsperrung der Autobahn in Holland ganz normal. Wir denken an den Lkw Fahrer/in, der/die nun auf uns warten muss.

Schleusen in Holland, kostenlos, freundlich und funktionieren!

Nun warten wir auf das Ende unserer selbst gewählten Quarantäne und den passenden Wind. Wenn alles stimmig ist geht es weiter. Bis dahin gute Besserung! Es grüßt euch die Crew Elisa, wo immer ihr gerade seid⛵️

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s