Spanien adé!

Heute soll es weitergehen! Die Biscaya liegt vor uns. Es ist früh am Morgen und Bernadette bereitet ein einfaches Frühstück vor. Beide sind wir leicht angespannt und sehr traurig dieses schöne Segelrevier zu verlassen.

Muxia, auch als Pilgerort vom Jakobsweg bekannt.

Galizien macht uns den Abschied schwer. Die, hier in Muxia, immer kreischenden Möwen empfinden wir heute Morgen wie ein Abschiedskonzert. Nun geht es gleich los. 2-3 Tage wird die Reise dauern. Wenn wir auf der anderen Seite in Frankreich angekommen sind melden wir uns wieder. Bis dahin auch für euch eine gute Zeit. Gruss Crew Elisa

Grosse Skulptur direkt am Atlantik.

2 Kommentare zu „Spanien adé!

  1. Ihr habt so schöne Bilder. Das schreit nach einem Vortrag von euch zu Nikolaus im Verein.
    Kommt erstmal gut über die kleine Bucht in die Bretagne!
    Mast und Schotbruch!

    Gefällt 1 Person

    1. …hallo Axel, danke für deinen ersten Kommentar. Die kleine Bucht ist überquert⛵️Du hast ja auch noch eine ähnlich kleine Bucht zu queren! Segelst du alleine? Übrigens hat Galizien Ähnlichkeit mit Norwegen🤨 Da kann dann Claudia auch mal an Deck liegen😜 Komm auch gut in unseren Heimathafen!

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s