…kurzentschlossen in die Nacht!

Es war eher ein Arbeitssonntag auf der Insel Borkum. Bei schönem Wetter haben wir noch versucht Restarbeiten am Boot zu erledigen. Leider ohne nennenswerten Erfolg. Da fehlte wohl der Draht in der Mütze!

Morgen früh, so der Plan, geht es dann weiter. Bernadette lag schon in der Koje, Zähne geputzt, als ich die neue Abfahrtzeit ankündigte. (Befehl von ganz oben🤣) Wir legen jetzt ab! 22 Uhr und raus, dann haben auf dieser Etappe zweimal Strom von hinten. Also los- und mit dem Restlicht aus dem Gatt. Der Plan war gut und der Vollmond machte die ganze Nacht Licht. Zum Glück, denn hier liegen viele unbefeuerte Tonnen in Küstennähe und Treibnetzbojen der vielen Fischerboote. Erst halber Wind, dann hoch ran. Knapp 100sm bis Den Helder, wo wir dann im königlichen Yachtclub noch eine Kleinigkeit zu essen bekamen. Total müde suchten wir um 21 Uhr nur noch unsere Kojen- SCHLAFEN!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s