„Porto Santo“ Bug voraus!

…nach 456 Seemeilen und dreieinhalb Tagen auf dem Atlantik haben wir am Tag „100“ unserer Reise den Hafen von Porto Santo / Madeira erreicht.

Erste Eindrücke von unserem Ziel Madeira!

Glasklares Wasser ideal zum Tauchen.

Die Überfahrt war ohne Probleme. Glitzernder Sternenhimmel, Vollmond ab 23 Uhr, eine Gruppe von Orca-Walen, Delphine und die kleine Meeresschildkröte haben uns fasziniert. Der Wind, nicht über 4 Beaufort, kam recht spitz von vorn, bis er dann ganz einschlief und unser Motor zum Einsatz kam. Lange hatte ich ein Zeitfenster zur Überfahrt ausgesucht. Etwas mehr Wind wäre noch schöner gewesen. Aber besser so, als zu viel Wind!

Was hier aussieht wie Dünen, ist der Rest vom Sonnenuntergang. Eine „Fata Morgana“

Zeit für einen Sonnenschuss, Schiffsmittag!

Mit Hilfe der Sonne die Schiffsposition zu errechnen soll angeblich ganz einfach sein? 🤣🤣

Die Algarve um Lagos/Portugal können wir nur empfehlen.

Eine wahnsinns Kulisse hier! Die Felsen haben Torbögen, Grotten und Höhlen, die wir mit dem Beiboot unserer Segelfreunde SY- Breeze erkunden konnten.

Das sind so viele Fotos geworden.🎞🎞

Fortsetzung folgt! Gruss nach Hause von der Crew Elisa⛵️

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s